Musik hilft heilen

08. Sep 2013

Foto: Herzstiftung

Nach einem stressigen Tag, im Stau auf der Autobahn oder im Supermarkt im die Ecke: Mit Musik lässt sich unser Wohlbefinden steigern. Ganz bewusst oder auch völlig unbewusst. Musik kann sich positiv auf unser Herz-Kreislaufsystem auswirken. Der Blutdruck und die Herzfrequenz gehen runter. Musik kann uns auch zu Entspannung und Stressabbau führen.

Dabei ist die richtige Wahl des Musikstils wichtig. „Insgesamt lässt sich sagen, dass die Musik, wenn sie beruhigen soll, möglichst langsam und gleichförmig sein muss“, so Professor Hans-Joachim Trappe von der Ruhr-Universität Bochum in einem Interview mit BILD.

Bei Depressionen solle man zu flotterer Musik greifen, um die Stimmung aufzuhellen. Und bei vielen Krankheiten ist der therapeutische Einsatz von Musik sehr hilfreich: „Musik aus der Jugend weckt Erinnerungen an bessere Zeiten, die Menschen werden fröhlicher und kommunikativer“, so Trappe.

Und wie ist das im Supermarkt? Ein langer Aufenthalt mit eigenem Wohlbefinden ist für den Betreiber die beste Methode, um Menschen zum Einkaufen zu animieren. Deshalb läuft in vielen Läden Musik mit 72 Taktschlägen pro Minute. Das entspricht dem Ruhepuls des Menschen – und schon gehen wir automatisch langsamer und fühlen uns wohl.

Radio Klinikfunk richtet Bundesfreiwilligenstelle ein

05. Sep 2013

Seit zwei Jahren gibt es den Bundesfreiwilligendienst, der Menschen jeden Alters die Möglichkeit bietet, sich in gemeinwohlorientierten Einrichtungen zu engagieren.

Radio Klinikfunk hat sich für den 19-jährigen Moritz Biba entschieden, der seine Stelle bei uns in der Redaktion im September angetreten hat. Mit ihm konnten wir einen motivierten jungen Mann für uns gewinnen, der Erfahrungen im Medienbereich sammeln möchte und den gerade die Verbindung eines Radios mit sozialem Auftrag begeistert.

Nach seinem Bundesfreiwilligendienst geht es ab auf die Uni, doch nun heisst es erstmal Begriffe wie Aircheck, Bumper, Drive Time, Stationvoice kennenlernen, Beiträge erstellen und Moderationstechniken ausprobieren. Willkommen bei uns, Moritz!

 

Vincent Ott aus Biebrich beim KiKa-Wettbewerb dabei

24. Jul 2013

Foto: privat

Im Biebricher Schloss fanden die ersten Dreharbeiten für den Nachwuchs-Komponistenwettbewerb „Dein Song 2014“ statt. Aus 400 Bewerbungen wählten Redaktion und Jury die 16 talentiertesten Kandidaten aus, darunter auch den Wiesbadener Vincent Ott.

Im Wettbewerbssong „Shades and Shadows“ geht es um das Leben und darum, wie man es leben möchte. Zu sehen ist es auf seinem YouTube-Kanal zusammen mit seiner Schwester Olivia (die übrigens Kandidatin bei „The Voice Kids“ bei Sat.1 war).

Schafft es Vincent in die nächste Runde ins „Komponisten-Camp“ nach Ibiza? Die Folgen der sechsten Staffel sind ab dem 10. März 2014 auf KiKa zu sehen. Wir drücken Vincent die Daumen!

Bildkampagne: Willkommen Sommer 2013

22. Jul 2013

Mit einer frischen Bildkampagne mit Textzeilen aus bekannten Songs (tws. übersetzt) und je einer Comiczeichnung machen wir auf der Startseite dieser Homepage auf unser Radio Klinikfunk-Sommerprogramm aufmerksam.

Das Rollout umfasst sechs Motive zu Texten aus Songs von 2raumwohnung, Avicii, Beagle Music Ld, Christina Stürmer, Die Toten Hosen, Felix de Luxe, Udo Jürgens und Sportfreunde Stiller.

Neben dem Songzitat und dem Comic ist auch ein Sendungshinweis enthalten. Die Kampagne ist bis Mitte August vorgesehen.

Tag der offenen Tür auch bei Radio Klinikfunk

22. Jun 2013

Tag der offenen Tür HSK
Foto: Radio Klinikfunk

Zum „Tag der offenen Tür“ in der Dr.-Horst-Schmidt-Klinik beteiligte sich auch Radio Klinikfunk. Wir führten Interessierte durch unsere Räumlichkeiten auf dem Dach der Klinik, zeigten ihnen unser Studio und wie „Radio gemacht wird“.

Reporterteams waren den Tag unterwegs und haben von den Aktionsständen berichtet, waren beim Hubschrauberrundflug dabei und haben zahlreiche Beiträge für das Programm erstellt.

 1 2 3 4 5