Der Talk bei Radio Klinikfunk

Regelmäßig gibt es Neues und Interessantes im Talk bei Radio Klinikfunk zu hören.

Sprecher Patrick Linke am Star-Telefon

19. Dez 2013

Foto: privat

Patrick Linke lebt von seiner Stimme. Er ist nämlich Sprecher in allen Facetten. Er spricht Werbespots, Moderationen, Reportagen und arbeitet für viele Radio- und TV-Stationen. Besonders bekannt ist seine Stimme durch den TV-Sender RTL. So ist Linke beispielsweise der Sprecher hinter dem RTL-Slogan „Mein RTL“, kündigt in der Show „Let’s dance“ die Tanzpaare an, berichtet uns vom Alltag im „Dschungelcamp“ oder von den Wünschen der Kandidatinnen an den „Bacheler“.

Die Aufnahmen finden größtenteils im eigenen Tonstudio statt, für Besprechungen reist und fliegt er quer durchs Land. So führte ihn eine seiner Dienstreisen auch in unsere Landeshauptstadt, an die er sich gerne erinnert, denn die Innenstadt hat ihn sehr fasziniert.

Als Ausgleich hat er sich eine eigene „Genießerwelt“ erschaffen: das „La Casetta del Caffé“. Über 60 Kaffeesorten laden im Ladenlokal am Marktplatz in Weingarten zum Genießen ein. Das „Caffé“ wurde ausgezeichnet als eine der besten Chocolaterien Europas. Und da steht der Chef dann auch mal persönlich selbst im Laden. Als Belohnung für ihn gibt es jeden Tag eine Tafel Schokolade.

www.patricklinke.de   www.kaffee-schokolade.de

Schauspielerin Mariele Millowitsch am Star-Telefon

19. Dez 2013

Foto: Ilona Klimek

Mariele Millowitsch ist uns im TV sehr vertraut durch Serien wie „Girlfriends“, „Nikola“ oder „Marie Brand“. Und doch wollte sie anfangs gar nicht ins Schauspielfach. Tierärztin wollte sie werden. So nahm sie auch das Studium der Veterinärmedizin auf. Dass es bei diesem Fach in München keine großen Restriktionen gab, kam ihr sehr gelegen, denn ihr Abitur hat sie gerade noch mit „befriedigend“ abgeschlossen.

Lag es an ihrer Kindheit, die eng mit dem „Millowitsch Theater“ verbunden war, dass sich der Wunsch zum Schauspiel doch wieder durchsetzte? 1983 konnte sie das Angebot des Düsseldorfer Kom(m)ödchens nicht abschlagen und 1994 ihre erste Fernsehrolle in der ZDF-Serie „Girlfriends“.

Neun Jahre „Nikola“ mit ihrem Schauspielkollegen Walter Sittler, das war schon „eine richtig gute Zeit“, wie sie Klinikfunk-Moderator Marco Themel erzählte. Zusammen waren sie ein richtig gutes, eingespieltes Team. Und wird sie auch heute noch als „Nikola“ angesprochen? „Ja“ sagt sie, vor allem wenn sie einen Krankenhausbesuch macht.

Sänger Michael Wurst am Star-Telefon

12. Dez 2013

Foto: privat

Was wäre aus ihm geworden, wenn Michael Wurst 2003 nicht beim Castingformat „Star Search“ teilgenommen hätte? Hätte er sein Jura-Studium beendet und würde heute Recht sprechen? Oder wäre er heute Fußballprofi beim VfL Bochum? Oder gar Schauspieler?

Der beliebte Sänger der Sat.1-Castingshow hatte für diese Musikchance sein Jura-Studium unterbrochen. Er wirkte sogar beim Kinofilm „Das Wunder von Bern“ als Fußballspieler der ungarischen Mannschaft mit. Fußball ist sowieso seine große Leidenschaft und somit ein großer Bestandteil seines Lebens, wie er Klinikfunk-Moderator Marco Themel am Star-Telefon erzählte. Als VfL Bochum-Fußballtalent spielte er in der 4. und 3. Liga, seit sieben Jahren ist er in Bochum Stadionsprecher.

Dass der „Rocker von einst“ heute im Schlagermarkt anzutreffen ist, mag zunächst überraschen. Er hat sich inzwischen als Songschreiber für Schlagergrößen wie Ireen Sheer, Oliver Haidt oder Michael Morgan etabliert und schon erste goldene Schallplatten hierfür erhalten. Und so ist der Schritt nahe, auch für sich selbst Songs zu schreiben. Und da man mit dem Nachnamen Wurst „keinen Blumentopf gewinnen kann“, wie Michael Wurst schmunzelnd erzählte, trägt er als Sänger den Namen Michael Prinz. Prinz? Ja, wie zuhause. Da fühlt er sich auch wie ein Prinz.

www.michaelprinz.tv

Korfu-Fan Dieter Döring zu Gast in der „Spätschicht“

05. Dez 2013

Ob am Vormittag oder Nachmittag, am Samstag oder Sonntag – Radiomann Dieter Döring ist einer der „Allround-Moderatoren“ bei harmony.fm. Und doch ist er am liebsten am Sonntag im Studio, wenn der Reisefan den Hörern in „Unterwegs – die Reiseshow“ spannende Orte und Länder vorstellen darf.

Sicher werde er über diese Sendung selbst für eigene Reisen inspiriert, doch Korfu bleibt eines seiner Lieblingsziele. Korfu kennt er so gut, dass er bereits einen Wanderführer für diese griechische Insel geschrieben hat. Und als er sich bei einer Wandertour auf Rhodos so über den Wanderführer aufgeregt hat, kam für ihn spontan der Entschluss: „Das kann ich auch selbst machen“. Und fortan gibt es von ihm nicht nur Wanderführer für beide Inseln, sondern auch mit ihm geführte Wanderungen über Korfu und Rhodos, die über einen Reiseveranstalter gebucht werden können.

„DiDö“, wie er sich gerne selbst nennt, das sind über 25 Jahre geballte Radioerfahrung vom Lokalradio, Digitalradio, Einkaufsradio, Messeradio bis zu den landesweiten Privatsendern FFH und harmony.fm, als Reporter, Redakteur und Moderator. Was macht der gelernte Zahntechniker am liebsten, wenn er nicht im harmony.fm-Studio ist? Musik hören! „Im Prinzip schon alles“ erzählte er Moderator Marco Themel im Interview.

www.dieterdoering.de

Weitere Bilder

Seiten:  1 2 ... 24 25 26 ... 29 30