Der Talk bei Radio Klinikfunk

Regelmäßig gibt es Neues und Interessantes im Talk bei Radio Klinikfunk zu hören.

Lottofee Franziska Reichenbacher zu Gast in der „Spätschicht“

19. Sep 2013

Foto: AJ_Radio Klinikfunk

Wiesbaden ist Franziska Reichenbacher schon früh vertraut, denn hier ging sie bis zum Abitur auf die Schule. Sie wusste früh, was sie will, erzählte sie Moderator Marco Themel im „Star-Talk“. Ihre Anfänge im Radio machte sie beim Bayerischen Rundfunk im Kinderprogramm und auf Bayern 3. Schnell wollte sie aber den Weg ins TV einschlagen.

Seit 20 Jahren arbeitet sie nun schon als Journalistin und Moderatorin und bereits seit 15 Jahren ist sie deutschlandweit als Lottofee bekannt. Über 650 Ausgaben „Lotto am Samstag“ hat Franziska Reichenbacher bereits moderiert. Und spielt sie auch selbst Lotto? Ja, am liebsten mit einem Dauerschein und mit immer anderen Zahlen.

Aber nicht nur vor der TV-Kamera kann man sie erleben, sondern kann ihr auch zu Hause auf CD lauschen. Das Hörbuch namens „Glück …und auf einmal steht es neben dir“ ist von ihr mit schönen Gedichten und Texten eingesprochen und unterlegt mit ruhiger Musik zum Entspannen. Glück ist immer ein Thema für Reichenbacher. Sie designed in ihrem neuesten Projekt Glückwunschkarten mit schönen Sprüchen.

www.franziska-reichenbacher.de

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zu Gast

19. Sep 2013

Moritz Biba, Kristina Schröder, Micha Spannaus
Familienministerin Schröder im Klinikfunk-Studio

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder besuchte uns wenige Tage vor der Bundestagswahl in unserem Studio und stand für ein Interview für den „Stadtreport“ zur Verfügung. Sie sprach im Gespräch mit Micha Spannaus über ihre Arbeit, den Erfolg der Bundeswilligendienste und ihre Liebe zu Wiesbaden.

Sie wollte sich auch explizit mit unserem Bundesfreiwilligendienstler Moritz unterhalten und sich über seine Arbeit bei Radio Klinikfunk informieren.

Schröder war über die viele ehrenamtliche und professionelle Arbeit des Klinikfunks überrascht und äußerte ihren „Respekt“ vor dem, was Radio Klinikfunk täglich auf die Beine stellt.

Weitere Bilder

Das Stück „Final Dance“ vorgestellt in der „Spätschicht“

12. Sep 2013

Foto: AJ_Radio Klinikfunk

Castingshows bieten für jeden die Möglichkeit, sich und sein Können zu präsentieren. Glanz und Gloria und zum Schluss gibt es für den Gewinner noch einen großen Geldbetrag. Doch wie viel Glanz steckt wirklich dahinter? Wie ergeht es den Kandidaten, wenn sie durchgängig von Kameras begleitet werden und jeder Schritt öffentlich wird?

Dieser Frage gehen Regisseur Christian Mayer mit der Theatergruppe DOMino, einem 24-köpfigen Ensemble aus Worms, Mannheim, Heidelberg und Umgebung, in dem Stück „Final Dance“ nach, das am 1. November im EWR Kesselhaus Worms Premiere feiert.

„Das Stück hätte auf einer normalen Theaterbühne keine Chance“, so Regisseur Christian Mayer im Gespräch mit Moderator Marco Themel. Im EWR Kesselhaus wird das Publikum Teil des Stücks und erlebt als Show-Zuschauer diesen Tanzwettbewerb, in dem zehn Kandidatenpaare antreten, um ein Preisgeld von 1 Million und ein Auto zu gewinnen. Das Stück wird in dieser Aufführung zu einem Erlebnis mit drei Bühnen, einem spannendem Konzept mit packendem Inhalt. „Es bereichert jeden“, da das Theaterstück auch von verschiedenen Generationen gespielt wird, so Schauspieler Benedict Schulz, der den „Pablo“ spielt. Geprobt wird mit hohem Engagement seit Mai. Wir sind sehr gespannt auf das Stück, das wir uns natürlich anschauen werden.

Weitere Bilder

Moderatorin Vera Int-Veen am Star-Telefon

22. Aug 2013

Vera Int-Veen im Büro
Foto: privat

Vera Int-Veen sprach mit Moderator Marco Themel über Ihre Zeit als Talkmasterin bei SAT.1. In über zehn Jahren moderierte sie 2.064 Sendungen ihrer Talkshow „Vera am Mittag“, das waren 94.944 Minuten reiner Talk. Und wie bekommt man die richtigen Talkgäste in die Sendung? Man belauschte einfach den ein oder anderen im Café und sprach ihn direkt darauf an.

Es folgten tolle TV-Projekte wie „Helfer mit Herz“, eine Sendung, bei der unverschuldet in Not geratene Familien Unterstützung bekommen, um in ein neues Leben starten zu können. Dieses Format ist auch das liebste von Vera Int-Veen, eine Herzensangelegenheit für sie. Ein weiteres TV-Format ist „Schwiegertochter gesucht“, und das schon in der 8. Staffel. Ein Format um die Liebe, in der es auch heiter zugehen darf. Ihr Liebling dabei ist übrigens Beate: ein Topf, für den Sie sicher noch lange nach einem Deckel suchen muss, so Int-Veen.

Lust hätte sie auch, wieder ein Buch zu schreiben. Vielleicht schon im Herbst. Und für ihre Zukunft wünscht sie sich, dass der Talk zurück ins deutsche Fernsehen kommt und dass ihre beiden Neffen in 10 bis 15 Jahren nette Kinder bekommen und ihre Familie gesund bleibt.

www.vera.de

Seiten:  1 2 ... 21 22 23 24 25