RKF Wiesbaden e.V. → Schlagertreff →

KAFFKIEZ – BANDVORSTELLUNG

16. Sep 2021

Kurzer Rückblick zum Beginn einer außergewöhnlichen Band-Geschichte.

Es ist Juli 2020: 5 Landeier aus dem Süden Deutschlands entscheiden, ein neues musikalisches Projekt ins Leben zu rufen, inmitten einer weltweiten Krise, die nicht nur für die Musikindustrie eine riesige Herausforderung darstellt. Ein Jahr später laufen KAFFKIEZ in großen Radiosendern, sie touren im Vorprogramm von Clueso und spielen ausverkaufte Sommer-Shows zwischen Alpenrand und Nordseeküste. Hunderttausende monatliche Hörer*innen auf den Streaming-Services, zehntausende Follower*innen auf TikTok und Instagram zeigen, dass die Band zu den spannendsten Indie-Hypes des Landes zählt. Das Besondere: nicht nur online, sondern auch offline findet der Rosenheimer 5-er rasant immer mehr Fans, die ihre unverkopften, aber tiefgreifenden Botschaften und die charmanten Pop-Refrains lieben. Die Anfang Zwanziger schafften das, was sie sich zur Prämisse gemacht hatten: Raus aus dem bayrischen „Kaff“ Rosenheim, rein in die bunten großstädtischen „Kieze“ der Metropolen. Nur ist es dabei nicht geblieben. Der treibende Indie-Rock, der auch in den letzten Monaten die bittersüße Nostalgie und Sehnsucht von kaltem Bier aus Plastikbechern, verschwitzen Festivalabenden & Einmalgrill aufrechterhalten konnte, war wie ein Aufbegehren der jungen Indie-Musik-Hörer*innen in Deutschland.

Die Hit-Single „Nie Allein“ zählt mittlerweile über 3 Millionen Streams, regelmäßige Platzierungen in den „Wilde Herzen“ und „Deutschpop“-Listen machen klar: KAFFKIEZ sind gekommen, um in Musikdeutschland zu bleiben. Ihre erste eigene Headliner-Tour führt sie noch dieses Jahr 2021 durch Provinz und Großstadt. Dabei legt die Band eine so große Spielfreude an den Tag, dass man sich nichts mehr wünscht, als bei dieser ersten eigenen Tour der Band dabei gewesen zu sein „bevor sie ganz groß wurden.“

Mit ihrer neuen, energiegeladenen Single „Du Bist Schuld“ (VÖ: 10.09.) im Gepäck zeigen die Rosenheimer, dass sie noch nicht genug vom Tanz haben. Und auch das Video zum neuen Song greift diese Energie auf: Zusammenschnitte aus dem Live-Sommer der Band zeigen Bilder von ausverkauften Shows, tanzenden Menschen, ausgelassenen Partys und glücklichen Jungs, die endlich wieder auf die Bühne dürfen. Endlich das ins Leben zu erwecken, was online über TikTok, YouTube und Spotify seinen Lauf nehmen musste, weil es gar nicht anders möglich war. Und so erzählt die neue Single der Jungs eine Trennungsstory, wie sie eben nur KAFFKIEZ erzählen kann. Dabei ist klar, dass diese Band keine Angst vor Trennung haben muss, sondern sich eher mit dem Gedanken anfreunden darf viele weitere Fans deutschsprachiger Gitarren-Musik zu begeistern.

(Südpol Records/Believe Digital)