RKF Wiesbaden e.V. → Schlagertreff →

Politikerforderung bei Radio Klinikfunk unbegründet

15. Apr 2014

Quelle: bild.de

Am 15. April 2014 las man auf bild.de, dass in deutschen Radiosendern zu wenig Musik aus Deutschland und Europa gespielt werde. Bis zu 90 Prozent englische Lieder im Programm sei zu viel. Führende CSU-Politiker forderten eine Selbstverpflichtung, der Verein Deutscher Sprache (VDS) gar eine Radioquote für die Musik deutscher Interpreten und Liedermacher nach französischem Vorbild. Frankreich hat vor 20 Jahren eine Radioquote eingeführt. Rund 40 Prozent ihrer Spielzeit müssen die Sender mit französischen Produktionen füllen.

Wie sieht es denn bei Radio Klinikfunk aktuell aus? Wir haben keine festen Quoten im Programm. Pro Sendestunde laufen drei bis fünf deutschsprachige Produktionen, hinzu kommen viele Produktionen aus Deutschland und Europa. Wir haben nachgerechnet: In einer beispielhaften Stunde vom 15. April 2014 wurden zwischen 8 und 9 Uhr gesamt 60 Prozent europäische Produktionen gespielt.