RKF Wiesbaden e.V. → Schlagertreff →

Schauspieler und Vorstand der 08/15-Bank Frank-Otto Schenk im Talk

13. Feb 2014

Foto: privat

Frank-Otto Schenk gehört zu den Schauspielern, denen es nicht langweilig wird. Inspiriert von den vielen Theaterbesuchen an der Seite seines Vater, der Theaterkritiken schrieb, stand für ihn bereits mit 14 Jahren fest, einmal Schauspieler zu werden. Er absolvierte seine Ausbildung an der Staatlichen Schauspielschule Berlin und hatte gleich seine erste TV-Rolle in einem Film über Käthe Kollwitz. Auch dem Theater blieb er treu.

Während Theaterengagements wird die Theaterbühne jeden Abend zum festen Termin im Terminkalender. Ganz anders bei TV-Dreharbeiten. Freie Zeitfenster nutzte Schenk gleich aus, um sich als Synchronsprecher zunächst auszuprobieren und später bis zum Synchronregisseur zu etablieren. Seine Stimme kennen wir zum Beispiel aus dem Rosaroten Pather-Film oder auch als deutsche Stimme von Commander Chakotay alias Robert Beltran in der Star Trek-Serie „Raumschiff Voyager“.

Dass wir ihn auch in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“ sehen können ist einem Zufall – wie so häufig – zu verdanken. 2009 wurde er als „Vorstand der 08/15-Bank“ im noch immer aktuellen Sparkassenspot besetzt. Inspiriert von dieser Werberolle bekam er ein Rollenangebot als Senator Johann Andreesen in der ARD-Soap, denn genau so wie die Filmrolle im TV-Spot sollte auch die neue Serienrolle angelegt sein. Trotz seiner bereits 70 Jahren fühlt er sich noch immer fit, erzählte er Klinikfunk-Moderator Marco Themel, und ist neugierig darauf, was die Zukunft für ihn noch bereit hält. „Ruhestand“ ist für ihn ein Fremdwort.