Album der Woche

Jede Woche wählt die Musikredaktion ein Album aus, das wir Ihnen täglich im Programm und hier auf www.klinikfunk.de näher vorstellen. Hören Sie jeden Tag einen Song aus diesem Album, immer gegen 9:40 Uhr und 14:40 Uhr.

 

Felix Jaehn - Breathe

KW 45-2021

Wer an Felix Jaehn denkt, der denkt ans Feiern, an die großen Bühnen auf den größten Festivals der Welt, an einzigartige Hits, die Menschen auf der ganzen Welt zum Tanzen animieren. Felix Songs’ sind zusammengefasst als Dance Musik mit Message treffend beschrieben.

Das neue Album „Breathe“ ist eine Art Autobiographie des Weltstars, die sich mit der Zeit nach seiner Selbstfindungsphase befasst. Felix beschreibt darin die Phase seiner Posttransformation und vermittelt, dass es OK ist, wenn man loslässt, zu sich selbst steht oder mal Ups & Downs im Leben hat.

15 Songs befinden sich auf dem Album. Jeder erzählt eine einzigartige, aufeinander aufbauende Geschichte. Darunter finden sich der gemeinsame Song „I Got A Feeling“ mit seinem Freund Robin Schulz in der Tracklist genauso wieder, wie die Auskopplung „Happy“ mit Miksu/MacLoud, Fourty und Leland oder neue Songs wie „Old Me“ und „Automatic“.

Mit seinem Album versprüht Felix Jaehn positive Vibes, Happiness und gute Laune. BREATHE ist lebensbejahende tanzbare Musik mit persönlichen, emotionalen und vor allem authentischen Botschaften – eben „Dance Music mit Message.

https://www.felix-jaehn.com/

Logan Mize - Welcome to Prairieville

KW 43-2021

Logan Mize ist zurück mit einem neuen Album.

Auf “Welcome to Prairieville” beschreibt Logan Mize in 11 neuen Songs das Leben in einer fiktiven Kleinstadt

basierend auf Orten, Ereignissen, Menschen und dem Sound mit denen er aufgewachsen ist.

In einem Interview hat Logan Mize kürzlich erzählt, dass ihm beim Schreiben der Songs ganz wichtig war, das Schöne an der Einzigartigkeit von Menschen und Orten zu beschreiben und auch wenn seine Geschichten natürlich ihren Ursprung in seiner Heimat Kansas haben, gibt es die beschriebenen Typen und Situationen natürlich überall.

An den Songs für “Welcome to Prairieville” hat Logan Mize insgesamt 10 Jahre geschrieben und im Ergebnis steht ein bunter Mix aus Geschichten und einem abwechslungsreichem Sound.

https://www.loganmize.com/

Knappe - KNAPPE

KW 41-2021

Alexander Knappe kann auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken. Bewusst oder unbewusst – das Erlebte ist die Grundlage seiner Musik. Dass sein Album „KNAPPE“ nach ihm selbst benannt ist, wirkt daher mehr als schlüssig. In 14 Liedern schreibt er über das, was ihn in den letzten Monaten bewegt hat.

„KNAPPE“ erzählt von damals, vom Erwachsenwerden und Freundschaft aber natürlich auch von der Liebe. Und von Veränderung, denn Leben heißt Veränderung. Es ist ein Werk, das geschrieben wurde von einem Künstler, der aus Erfahrung spricht, der zum Leben immer ja sagt, es immer so nimmt, wie es kommt und dem es nicht an Selbstreflexion mangelt: „Die 14 Songs sind 14 Screenshots. Jeder Song ein Foto, eine Momentaufnahme aus meinem Leben.“

https://www.alexanderknappe.net/

Jennifer Hudson - Respect

KW 40-2021

Die mit einem Academy Award ausgezeichnete Schauspielerin und einem GRAMMY Award gekrönte Musikerin Jennifer Hudson präsentiert den Original Motion Picture Soundtrack zum neuen Film
„Respect“.

Auf dem Soundtrack werden neben dem Fokus-Song „Here I Am (Singing My Way Home)“ auch weitere Klassiker von Artitha Franklin neu im Filmgewand und passen zum Kinofilm von Jennifer Hudson interpretiert.

https://jenniferhudsononline.com/

Jake Bagg - Saturday Night, Sunday Morning

KW 39-2021

Nach der Veröffentlichung seiner euphorischen Single „All I Need“ veröffentlicht Jake Bugg sein fünftes Album „Saturday Night, Sunday Morning”.

27 Jahre alt und mit 4 bisher veröffentlichten Alben und zahlreichen Hitsingles verfügt Jake Bugg über ein fundiertes Wissen über seine jungen Jahre hinaus, das er mit einem erfrischenden, trockenen Humor verbindet. Seine lockere, düstere Prahlerei und sein markantes, aber lässiges Image haben ihn dazu gebracht, seine Musik und seinen Stil zu verschmelzen. Das neue Album “Saturday Night, Sunday Morning” sei „der größte Spaß, den er je hatte, eine Platte zu machen“ und genau das hört man auch.

https://www.jakebugg.com/