Neun Freiwillige wurden einen Tag zum Eintagsheld

02. Sep 2017

Freiwilligentag 2017

Radio Klinikfunk Wiesbaden beim Freiwilligentag 2017

Mit dem Freiwilligentag will das Freiwilligenzentrum Wiesbaden für bürgerschaftliches Engagement sensibilisieren. Seit 2009 findet dieser Aktionstag immer Anfang September statt, dieses Jahr unter dem Motto „#EinTagHeldSein“. 180 Bürger aus Wiesbaden und Umgebung haben sich an diesem Tag als „Eintagsheld“ um das Gemeinwohl der hessischen Landeshauptstadt verdient gemacht. Auch Radio Klinikfunk Wiesbaden nahm wieder als Projekt teil und war eines der ersten, das innerhalb kurzer Zeit bereits ausgebucht war.

Wie entsteht eigentlich eine Umfrage? Wie schreibt man eine Moderation? Wofür sind die vielen bunten Knöpfchen am Mischpult? Und wer hört eigentlich Radio Klinikfunk? Mit neun motivierten „Eintagshelden“ traf man sich morgens um neun Uhr in unseren Räumlichkeiten, um diese und weitere Fragen zu erklären. In einer sechsstündigen Livesendung durften alle mal am Mikrofon über ihre Hobbys oder ihre Lieblingsmusik philosophieren. Außerdem wurden O-Töne und Reportagen eingespielt, die die Eintagshelden in der Klinik und bei anderen Projekten gesammelt haben.

„Für uns war es eine tolle Chance, unsere ehrenamtliche Arbeit zu präsentieren und den Freiwilligen einen Einblick in die magische Welt des Radios zu geben“, so Vorstandsvorsitzender Marco Themel. „Die Resonanz war durchweg positiv und alle waren begeistert von den sehr offenen Einblicken, die wir in unsere Arbeit gegeben haben“.

Abends waren alle Aktive aller Projekte zu einer Dankeschönfeier eingeladen. Auf die Frage „Wer hatte einen schönen Tag heute?“ schnellten alle Hände der Teilnehmer hoch.

Sommerhit 2017 „Despacito“ schreibt Musikgeschichte

20. Jul 2017

Luis Fonsi (39) und Daddy Yankee (40) waren in ihrer Heimat Puerto Rico schon berühmt. Mit ihrem Song „Despacito“ schafften sie nun auch weltweit den Durchbruch. Insgesamt landete der Song in über 30 Länden in den Top10, davon 22 Mal gar auf Platz 1.

In Deutschland wurde die Latin-Nummer zum offiziellen Sommerhit 2017 gekürt. Es ist der erste spanischsprachige Sommerhit seit dem „Ketchup Song“ von Las Ketchup aus dem Jahr 2002 und hierzulande der am häufigsten auf der Top-Position der Offiziellen Deutschen Single-Charts platzierte spanischsprachige Song aller Zeiten.

Zudem erreichten sie mit diesem Song einen Weltrekord: Kein Song wurde zuvor so oft gestreamt wie dieser. Der bisherige Spitzenreiter war Justin Bieber (23) mit „Sorry“ und 4,38 Milliarden Aufrufen. Justin Bieber war es auch, der ihnen zum Rekord verhalf, denn zusammengerechnet mit dem Remix von ihm gelangen dem Song bereits Mitte August mehr als 4,6 Milliarden Streaming-Aufrufe.

Mit 3,3 Milliarden Videostreams auf YouTube ist der Song auch dort der meistgestreamte Track aller Zeiten. Allein in Deutschland hat der Hit 3fach Platin erreicht und belegt dort über vier Monate lang ununterbrochen Platz 1 der Offiziellen Deutschen Charts. Kein anderer fremdsprachiger Song stand länger an der Spitze der Charts.

„Despacito“ erfüllt alle Kriterien, die einen Sommerhit ausmachen und die GfK Entertainment als offizieller Chartermittler vor einigen Jahren aufgestellt hat: Das Lied hat eine eingängige Melodie, ist zum Tanzen geeignet, verbreitet Urlaubsstimmung, stand möglichst auf Platz eins der Charts, wurde durch kein Großevent bekannt, wird in Clubs rauf und runter gespielt und stammt von einem Künstler, der in den Jahren zuvor keine großen Charterfolge feiern konnte. Dazu kommen hohe Abrufe auf Musik-Streaming-Portalen und im Social Media Bereich.

Blick hinter die Kulissen am 02.09.

01. Jun 2017

Die Radioshow zum ESC 2017

14. Mai 2017

Traditionell am Tag des Eurovision Song Contest stellen wir alle Teilnehmer des Abends vor, kommentieren und bewerten die Lieder (ohne Bühnenshow, spektakuläre Trickkleider und Windmaschinen). Am Sa. 13. Mai 2017 war es wieder soweit. Unsere Musikexperten im Studio waren: Andreas von Juterzenka, Theo Kemmer, Marco Themel und Johannes Wilhelm. Die Top5 unserer Radio-Experten waren: Platz 5: Moldau – Platz 4: Niederlande – Platz 2: Österreich + Spanien – Platz 1: Schweden.

Zwei dieser Titel (Moldau + Schweden) konnten sich auch im Finale in Kiew in den Top5 platzieren. Der spätere Siegersong Salvador Sobral aus Portugal mit „Amar pelos dois“ konnte mittags in der reinen Audioaufnahme nicht überzeugen.

Seiten: 1 2 3 4 ... 26 27